26.07.2011 in Jusos

Politischer Mißbrauch der norwegischen Opfer durch die CDU muss ein Ende haben!

 

Kassel: Die nordhessischen Jungsozialisten appellieren an die CDU/CSU-Bundestagsfraktion keine voreiligen Schlüsse aus den schrecklichen Geschehnissen in Norwegen zu ziehen. Deutlich kritisieren die Jusos das Verhalten einzelner Unionspolitiker, die das Unglück nutzen, um für ihre innenpolitischen Positionen zu werben.

27.06.2011 in Jusos

Juso-Bezirkskonferenz Hessen-Nord in Rotenburg a.d. Fulda

 

Pascal Barthel als Vorsitzender bestätigt

Die ordentliche Bezirkskonferenz der nordhessischen Jungsozialisten wählte am Sonntag im Herz- und Kreislaufzentrum (HKZ) in Rotenburg an der Fulda den 26-jährigen Pascal Barthel erneut zu ihrem Bezirksvorsitzenden.

48 Delegierte stimmten mit Ja, 7 mit Nein, 2 enthielten sich. Barthel erhielt damit 84,21 Prozent der Stimmen, ein für Juso-Verhältnisse hervorragendes Ergebnis.

26.05.2011 in Jusos

Nordhessische Jusos: SPD-Spitze missachtet eigene Ortsvereine

 

Kassel: Die nordhessischen Jusos lehnen weite Teile der von Andrea Nahles vorgestellten Pläne der SPD-Parteispitze zur Organisationsreform der SPD entschieden ab.

Nach Medienberichten beabsichtigt die SPD-Spitze Nicht-Mitglieder an der Auswahl von Kandidatinnen und Kandidaten der SPD für öffentliche Ämter zu beteiligen. Demnach sollen der oder die Kanzlerkandidatin sowie Bundes-, Landtags- und Landratskandidaten auch von Personen gewählt werden, die über kein SPD-Parteibuch verfügen.

25.03.2011 in Jusos

Jusos: Wahlbetrug der Bundesregierung bei Zukunft der Atomkraft

 

Alt-Kanzler Kohl und FDP-Minister Brüderle lassen Katze aus dem Sack
Jusos: Wahlbetrug der Bundesregierung bei Zukunft der Atomkraft

Die nordhessischen Jungsozialisten sind erstaunt, dass Alt-Kanzler Helmut Kohl sowie der FDP-Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle ihren CDU- und FDP-Parteifreunden öffentlich in den Rücken fallen.

24.03.2011 in Jusos

Jusos Hessen-Nord starten neue Homepage

 

Kassel: Die nordhessischen Jusos haben ihre Homepage graphisch komplett überarbeitet und starten nun mit einem neuen Design.

„Wir haben unsere gute Homepage noch ein wenig freundlicher, moderner und übersichtlicher für die Nutzer gestaltet.

Die am häufigsten nachgefragten Informationen sind jetzt alle im unteren Bereich der Startseite gebündelt, das erleichtert die Suche erheblich. Darüber hinaus können jetzt einzelne Artikel der Homepage auch in soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter gesandt werden“, erklärte der Juso-Bezirksvorsitzender Pascal Barthel.

17.03.2011 in Jusos

Atomkraft dauerhaft abschalten! Unterschriftenaktion in der Kasseler Innenstadt

 

Die Ereignisse im japanischen Atomkraftwerk Fukushima überschlagen sich. Ein Super-GAU ist weiterhin nicht auszuschließen. Dass der Mythos der sicheren und sauberen Atomenergie damit endgültig Geschichte sein wird, sind sich die Jusos sicher. Die Sofortabschaltung der sieben ältesten deutschen Atomkraftwerke ist deshalb nur folgerichtig und überfällig. Schockierend nur, dass diese Einsicht erst nach den katastrophalen Ereignissen in Japan bei den PolitikerInnen von Union und FDP angekommen zu seien scheint.

16.03.2011 in Jusos

Jusos fordern Volksabstimmung über Zukunft der Atomkraftwerke

 

Kassel: Die Jusos fordern eine Volksabstimmung über die Zukunft der deutschen Atomkraftwerke. In Hessen stimmen die Bürgerinnen und Bürger am 27. März über die Einführung einer Schuldenbremse ab. „Wieso wird nicht über den Ausstieg aus der Atomkraft abgestimmt? Atom-Strom kommt nicht einfach aus der Steckdose. Atom-Strom wird in Kraftwerken hergestellt, die die Gesundheit und das Leben hunderttausender Menschen in Hessen und Deutschland gefährden“, sagt der Juso-Bezirksvorsitzende Pascal Barthel.

16.03.2011 in Jusos

Kreistag

 

13.03.2011 in Jusos

Für soziale Gerechtigkeit: Jusos auf Wahlkampftour durch Nordhessen

 

Kassel: Von Montag, den 14. März bis Samstag, den 19. März sind die nordhessischen Jusos auf Wahlkampfbustour quer durch Nordhessen. "Wir wollen mit unserer Bustour in der vorletzten Woche des Kommunalwahlkampfes noch einmal richtig Gas geben und möglichst viele Menschen erreichen. Wir haben uns daher vorgenommen, von Landkreis zu Landkreis zu reisen und dort für die Wahl der SPD zu werben" erklärt der nordhessische Juso-Vorsitzende Pascal Barthel.

04.03.2011 in Jusos

Nordhessische Jusos veranstalten Podiumsdiskussion zum Thema kommunale Finanzen am 10. März in Kassel

 

Kassel: Die nordhessischen Jungsozialisten veranstalten am Donnerstag, den 10. März 2011 um 18.30 Uhr im Intercity-Hotel in Kassel, Wilhelmshöher Allee 241 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sozialdemokratische Ideen zur Sicherung der finanziellen Handlungsfähigkeit der Kommunen“.

02.03.2011 in Jusos

Nordhessische Jusos stellen eigene Kommunalwahlkampagne vor

 

Hessische Landesregierung spart Kommunen kaputt -Nordhessische Jusos stellen eigene Kommunalwahlkampagne vor

Kassel: Die nordhessischen Jungsozialisten in der SPD haben eine eigenständige Wahlkampagne für die Kommunalwahlen in Hessen entworfen. Sie treten für die Sicherung der Finanzen der Kommunen ein und wollen die kommunale Handlungsfähigkeit zurück gewinnen.

26.02.2011 in Jusos

ERSTE!

 

Am Samstag, den 22. Januar 2011 ab 14.00 Uhr fand die Unterbezirkskonferenz der Jusos Kassel-Land im Bürgerhaus Obervellmar statt. Sie war damit die erste im Bezirk. Als Referentin sprang die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Selbert für den kurzfristig verhinderten Uwe Schmidt ein. Sie sprach über die Ausgaben die der Kreis im Bereich Soziales tätigt und erklärte wie gering diese Aufwendungen im Bezug auf den Kreishaushalt sin. Weitere Gäste waren die UB-Vorsitzende der Jusos Kassel-Stadt Sabine Wurst und der Bezirksvorsitzende Pascal Barthel.

14.02.2011 in Jusos

Jusos: Ende der Förderung der Verbundausbildung in Hessen ist eine fatale Fehlentscheidung

 

Kassel: Die nordhessischen Jungsozialisten kritisieren die Entscheidung des hessischen Wirtschaftsministers Dieter Posch (FDP) ab diesem Jahr die Landesförderung der Verbundausbildung zu streichen, als fatale Fehlentscheidung.

13.02.2011 in Jusos

Nordhessische Jusos: Diskriminierung von Kassenpatienten stoppen

 

Kassel: Die nordhessischen Jungsozialisten begrüßen den von der SPD-Bundestagsfraktion eingebrachten Gesetzentwurf zur Besserstellung von Kassenpatienten.

„Die überwiegende Anzahl der Ärzte in Deutschland kann ohne Kassenpatienten nicht leben. Diese sichern den Ärzten ihr Einkommen. Es ist daher vollkommen berechtigt, wenn die SPD fordert, dass Kassenpatienten vorrangig behandelt werden“, erklärte der nordhessische Juso-Bezirksvorsitzende Pascal Barthel.

 

 

 

 

Mitglied werden

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.

Alternativ: Das Mitgliedsformular als PDF-Datei zum ausdrucken und ausfüllen

Sollten Sie Fragen zur Mitgliedschaft haben, können Sie diese umfangreichen Informationen auf der Seite der SPD nutzen, oder Ihre Fragen über unser Kontaktformular an uns stellen.

Online Spende

Besucherzähler

Besucher:2591164
Heute:113
Online:1

Vielen Dank für Ihren Besuch!