Neujahrsempfang und Jubilarehrung

Veröffentlicht am 18.01.2015 in Ortsverein

Neujahrsempfang

Neujahrsempfang und Jubilarehrung im "Löwenhof" Lohfelden

Am 16. Januar2015 konnte der SPD Ortsverein Lohfelden ca.100 Mitglieder und Gäste zum inzwischen traditionellen Neujahrsempfang auf dem "Löwenhof" in Lohfelden willkommen heissen.

Auch in diesem Jahr hatte das Löwenhofteam um HansJürgen Fehr den Löwenhof wieder sehr  ansprechend für diesen Anlass hergerichtet. Um 19:00 Uhr  eröffnete der Vorsitzende der SPD Lohfelden Hans-Werner Eckhard den Neujahrsempfang und begrüßte die Mitglieder und Gäste.

Besonders erfreut zeigte er sich von der Anwesendheit unserer Europaabgeordneten Martina Werner und unseres Landtagabgeordneten Timon Gremmels und des UK-Vorsitzenden Ingo Pahl. Weiterhin konnte er Bürgermeister Michael Reuter, den 1. Beigeordneten Klaus Steffek, Kreisausschussmitglied Karl Schäffer, den Vorsitzenden der Gemeinde-Vertretung Uwe Jaeger, sowie vom OV Vollmarshausen, den Vorsitzenden Norbert Thiele und seinen Stellvertreter Klaus Gödecke.

Der UB-Vorsitzende  und Landrat Uwe Schmidt, seine Stellvertreterin Susanne Selbert sowie unsere Bundestagsabgeordnete Ulrike Gottschalck konnten wegen anderweitiger Verpflichtungen nicht an der Veranstaltung teilnehmen richteten jedoch die besten Grüße an die Teilnehmer Neujahrsempfangs aus.

In seiner Rückblende auf das Jahr 2014 wies der Vorsitzende daraufhin, dass das Jahr 2014 für die Sozialdemokraten ein erfolgreiches Jahr war. Wir konnten als SPD schon lange nicht mehr so viel umsetzen wie in 2014 und das trotz Koalition mit unserem politischen Wettbewerber CDU.

Wir Sozialdemokraten hätten unsere Wahlversprechen eingehalten und die Menschen könnten sich wieder auf uns verlassen.

Mehr Geld  für die Bildung in den Ländern, Eltergeld Plus, Mietpreisbremse, doppelte Staatsbürgerschaftfür in Deutschland geborene Kinder, Rente nach 45 Versicherungsjahren mit 63 und der Mindestlohn ab 1. 1. 2015 für sie gelte versprochen und gehalten.

Die Partei habe bei den Wahlkämpfen anders als in den Jahren davor, wieder mehr Erfolge zu verzeichnen. In 14 von 16 Landesregierungen sind Sozialdemokraten beteiligt. Und 11 von 12  großen Städten  regieren SPD Oberbürgermeister. Die CDU stellt keinen OB der großen Städte.

Er merkte jedoch an, auf Bundesebene müssten die Sozialdemokraten noch zulegen und sich weiteren Wählerinnen- und Wählerschichten öffnen.

Er wies auf die komlexer gewordene Welt hin, Globalisierung und der Druck auf Privatisierung , Vernichtungvon Arbeitsplätzen machten viele Menschen in Deutschland orientierungslos und man fühle sich von der Politik allein gelassen.

Eine nicht zu unterschätzende  Anzahl dieser Menschen, die sich überfordert fühlten liefen jetzt der "PEGIDA-Bewegung" hinterher

In seinen weiteren Ausführungen ging er auf die die miserable finanzielle Ausstattung der Kommunen durch die Hessische Landesregierung von SCHWARZ-GRÜN  ein. Der Griff in die Kassen des Kommunalen Finanzausgleichs und der Herbsterlass führten zu Unterfinanzierung vieler Kommunen und Städte.

Dies zwinge die Kommunen und Städte Steuern und Gebühren anzuheben und die Bürgerinnen und Bürger zu belasten. Den Menschen müsse man vor Ort deutlich machen, wer der Verursacher dieser Maßnahmen ist. 

 

 

 

Nach der Begrüßung durch den Ortsvereinvorsitzenden  berichtete Timon Gremmels MdL von seiner Arbeit m Hessischen Landtag und den Problemen mit der SCHWARZ-GRÜNEN Landesregierung in Wiesbaden.

Anschließend fand die Ehrung zahlreicher Mitglieder für ihre langjährige Treue zur SPD statt.

Hans-Werner Eckhard nahm die Ehrungen gemeinsam mit seinem Stellvertreter Dieter Birkelbach, Martina Werner MdEP, Timon Gremmels MdL und Bürgermeister Michael Reuter vor.

Es wurden geehrt:

Für 25Jahre Mitgliedschaft

Bernd Hirdes

Für 60 Jahre Mitgliedschaft

Helmut Arend, Georg Herzog, Christa Landgrebe und Jan Winters.

Leider nicht anwesend sein konnten:

Katharina Kraß (25 Jahre), Anneliese Lebherz, Horst Malsch (40 Jahre), Vera Hilgenberg, Katharina Malsch (50 Jahre) Kurt Jetzizack (60 Jahre) und Heinrich (Heinz) Marth (70 Jahre).

Ihnen allen möchten wir an dieser Stelle für ihre jahrzehntelange Treue zur Sozialdemokatischen Partei Deutschlands herzlich Danke sagen.

Nach der Ehrung der Jubilare hieß es nun für die Mitglieder und Gäste sich am eröffneten Bufett zu stärken und bei einem guten Schluck und guten Gesprächen einen noch schönen Abend zu erleben.

Unsere Veranstaltung war wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung, die von den letzten Besuchern gegen 23:00 Uhr verlassen wurde.

Text/Foto SPD Lohfelden 2015

 

 

 

 

 

Mitglied werden

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.

Alternativ: Das Mitgliedsformular als PDF-Datei zum ausdrucken und ausfüllen

Sollten Sie Fragen zur Mitgliedschaft haben, können Sie diese umfangreichen Informationen auf der Seite der SPD nutzen, oder Ihre Fragen über unser Kontaktformular an uns stellen.

Online Spende

Besucherzähler

Besucher:2591162
Heute:56
Online:2

Vielen Dank für Ihren Besuch!