Willkommen bei der SPD Lohfelden


Tobias Rödding

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der politischen Arbeit in unserer Partei. Alle Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde sowie allen Interessenten möchten wir die Möglichkeit geben, sich umfassend über unsere Arbeit zu informieren. Darüber hinaus können Sie sich einen Eindruck zu den Personen verschaffen, die diese Arbeit tragen. Die Lohfeldener SPD wird vertreten durch den Ortsverein, dieser hat rund 180 Mitglieder. Seine Organe sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung. Daneben gibt es als Gliederungen, die SPD Fraktion in der Gemeindevertretung sowie die - Arbeitsgemeinschaften - namentlich die Arbeitsgemeinschaft 60 Plus, die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF), die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) und die Jungsozialisten (JUSOS).

 
Wir sind bemüht, unsere Seiten laufend zu aktualisieren!
Ihr SPD Ortsverein Lohfelden
Tobias Rödding - Vorsitzender
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

16.06.2019 in Landkreis

Eindrucksvoller Unterbezirksparteitag 2019

 
Die Delegierten des Ortsvereins

Unsere Delegierten Bernd Hirdes, Tobias Rödding, Katrin Steffek, Hans Werner Eckhard und Christoph Zäza durften am Samstag den 15.06. in Dörnberg (Habichtswald) an einem ganz besonderen Unterbezirksparteitag dabei sein. Es war das erste Mal, dass auf der Ebene der Unterbezirke, mit Silke Engler und Andreas Siebert, eine Doppelspitze gewählt wurde.

15.06.2019 in Landkreis von SPD Vollmarshausen

Doppelspitze im Unterbezirk Kassel-Land

 
Timon Gremmels übergibt den Staffelstab an Silke Engler und Andreas Siebert

Wir haben als erster SPD-Unterbezirk in Deutschland jetzt eine Doppelspitze. Kassel-Land vorn!

13.06.2019 in Ortsverein

Bericht aus der Mitgliederversammlung

 
Tobias Rödding, Katrin Steffek und Christoph Zäza

SPD Lohfelden wählt neuen Vorstand

Am Donnerstag, den 06.06.2019 hatte der SPD Ortsverein Lohfelden seine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes. Nach dem Bericht des Vorstandes über die geleistete Arbeit, dem Kassenbericht des Kassierers sowie der Berichte der Arbeitsgemeinschaften AsF und AG 60+ wurde der Antrag auf Entlastung des Vorstandes gestellt. Dieser Antrag wurde einstimmig durch die Versammlung beschlossen.


Hans Werner Eckhard, der über zehn Jahre den Ortsverein als Vorsitzender führte, stand für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. Die Mitgliederversammlung sowie seine Beisitzer dankten ihm für seine Arbeit und für sein Engagement!

Als Nachfolger wurden gewählt:

1. Vorsitzender: Tobias Rödding
2. Stellvertreterin: Katrin Steffek
3. Stellvertreter: Christoph Zäza


Während der Aussprache mit den Mitgliedern gab es Wünsche, Vorschläge und Kritik, wie die zukünftige Arbeit innerhalb des Ortsvereins und in der Gemeinde gestaltet werden soll.

Hier alle Mitglieder des neu gewählten Vorstandes...

-CZ-

09.06.2019 in Europa von SPD Vollmarshausen

EIN HERZLICHES DANKESCHÖN UNSEREN WÄHLER*INNEN IN LOHFELDEN UND VOLLMARSHAUSEN

 

Im Wahlbezirk Vollmarshausen 1 erreichten wir Sozialdemokraten 31,19%

Im Wahlbezirk Vollmarshausen 2 erreichten wir Sozialdemokranten 35,32%

Im Briefwahlbezirk 1 (Vollmarshausen u.a.) erreichten wir Sozialdemokraten 31,03%

01.05.2019 in Ortsvereine von SPD Vollmarshausen

1. Mai in Vollmarshausen

 

Sehr gut besucht war unsere traditionelle 1. Mai-Veranstaltung im tollen Ambiente des Naturfreundehauses in Vollmarshausen. Norbert Thiele konnte zahlreiche Bürger*innen und kommunale SPD-Mandatsträger, Bürgermeister Uwe Jäger sowie Manuela Strube (MdL) begrüßen.

Für schmackhafte Speisen und erfrischende Getränke, samt einige Liter Freibier, sorgten die Naturfreunde! Unser Bundestagsabgeordneter und Gastredner Timon Gremmels (MdB) hielt eine sehr gute und abwechslungsreiche europäische 1. Mai-Rede. Für die zünftige und würdige Umrahmung sorgten die Blasmusikfreunde Lohfelden unter der Leitung von Bernd Schmelz. Vielen Dank allen Organisator*innen, Mitwirkenden und Besucher*innen. Wir sagen Danke und bis zum nächsten Jahr.

01.04.2019 in Ortsverein

1. Mai 2019 EUROPA. JETZT ABER RICHTIG!

 

1. Mai 2019

Der 1. Mai 2019 "Tag der Arbeit" steht in diesem Jahr unter dem Motto "EUROPA JETZT ABER RICHTIG".

Wenn es die Europäische Union nicht gäbe, müsste man sie erfinden. Die EU hat dafür gesorgt, dass wir in Europa seit Jahrzehnten in Frieden leben. Und sie hat fürdie Menschen in Deutschland und europaweit erhebliche Vorteile gebracht. Wir können frei in Europa reisen und arbeiten. Die Arbeitszeiten, Urlaub, Mutterschutz und in vielen anderen Bereichen der Arbeitswelt schützt und erweitert die EU die Rechte der Arbeitnehmer/innen. Und auch wirtschaftlich profitiert Deutschland enorm von der Mitgliedschaft in der Europäischen Union.

Trotzdem erleben immer mehr Menschen, dass in der EU die Interessen der Märkte oft Vorrang haben vor sozialen Belangen. Und das, obwohl heute mehr denn je gilt: Nur eine gemeinsame und solidarische Politik für ganz Europa bringt uns weiter.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert deshalb: Europa. Jetzt aber richtig! Für uns heißt das:Dem Bekenntnis, Europa sozialer zu machen, müssen jetzt auch Taten folgen.

* "Europa. Jetzt aber richtig!" heißt: Die Menschen müssen im Mittelpunkt der europäischen Politik stehen. Die sozialen  Interessen der Bürgerinnen und Bürger, der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen Vorrang haben vor den Interessen der Unternehmen.

*"Europa. Jetzt aber richtig!" heißt: Europaweite Standarts für gute Arbeitsbedingungen statt Dumping-Wettbewerb zwischen den Mitgliedsstaaten mit prekärer Arbeit und niedrigen Löhnen. Wir brauchen mehr Tarifbindung in ganz Europa und armutsfeste Mindestlöhne in jedem EU-Mitgliedsstaat.

*"Europa.Jetzt aber richtig!" heißt: Gleiche Chancen für Frauen und Männer. Wir brauchen eine  EU-Gleichstellungsstrategie - und zwar mit ganz konkreten Maßnahmen.

*"Europa.Jetzt aber richtig!"heißt: Wir brauchen ein ambioniertes Programm für Zukunftsinvestitionen für Europa, das Wachstum, Arbeitsplätze, Bildung, Infrastruktur und Wohlstand für alle sichert und fördert. Die Menschen müssen erleben, dass die EU ihr Leben !und konkret verbessert.

*"Europa.Jetzt aber richtig!" heißt: Die EU muß zum Vorbild für eine faire Globalisierung werden - internationale Standarts für Arbeitnehmerrechte, Soziales, Umwelt- und Verbraucherschutz müssen das Geschehen auf den Märkten bestimmen, nicht umgekehrt.

All das lässt sich in Europa nur gemeinsam erreichen. Die Rechtspopulisten und Nationalisten in Europa bieten keine Lösungen - im Gegenteil: Die Brexit-Abstimmung in Großbritannien und ihre Folgen haben gezeigt, wohin es führt, wenn diejenigen die Oberhand gewinnen, die Ängste schüren, aber keinerlei Konzepte für die Zukunft haben. AM 1. Mai zeigen wir klare Kante gegen die  Rechts und alle, die unser Land und Europa spalten wollen. Wir sagen Nein zu Intoleranz, Nationalismus, Rassismus und Rechtspopulismus.

Deswegen gehen wir am 1. Mai gemeinsam auf die Straße. Wir machen den Tag der Arbeit zum Tag der eurpäischen Solidartät. Und wir kämpfen gemeinsam für gesellschaftlichen Zusammenhalt und sozialen Fortschritt in Deutschland: Für Gute Arbeit, gutes Einkommen und Arbeitsbedingungen, mehr Tarifbindung und eine Rente, die für ein gutes Leben reicht. Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, am 26. Mai 2019 an der Europawahl teilzunehmen, für ein solidarisches und gerechtes Europa.

2019

 

 

 

 

26.03.2019 in Ortsverein

Neugründung der SPD Frauengruppe

 
AsF

Politik ist eine viel zu ernste Sache,

als dass man sie allein den Männern überlassen könnte.

Käthe Strobel (1907 - 1996),
deutsche SPD-Politikerin, ehem. Bundesministerin

 

 

 

Am Donnerstag dem 21.3. 2019 fand im Gasthof "Alt Ochshausen" die gut besuchte Neugründung der SPD-Frauengruppe statt.

Neben den beiden Ortsvereinsvorsitzenden Hans Werner Eckhard (OV Lohfelden) und Norbert Thiele (OV Vollmarshausen), die die Sitzung vor der Konstitution geleitet haben, haben wir uns sehr über den Besuch von Marianne Freitag-Thiele, Mitarbeiterin beim SPD- Unterbezirk Kassel-Land und Sylvia Nolte Vorsitzende der Arbeitsgemein-schaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF) des Unterbezirks Kassel-Land gefreut. Aber auch über den Besuch von Bernd Hirdes, der uns im Vorfeld unterstützend zur Seite stand und uns in unserem Vorhaben bestärkt hat. Klaus Gödecke vom OV Vollmars-hausen, gab vor den Wahlen einen Rückblick über die frühere Tätigkeit der ehemaligen SPD-Frauengruppe in Lohfelden.

Bei der Vorstellung der Kandidatinnnen für den Vorstand wurde allen anwesenden Frauen und auch den Männern noch einmal sehr anschaulich die Ziele und Beweggründe für die Neubelebung der SPD-Frauengruppe dargestellt.

- Mit dem Wiederaufleben setzen wir ein Zeichen für eine positive und konstruktive 

  Zusammenarbeit aller Frauen sowohl innerhalb als auch außerhalb der SPD.

 

- Wir möchten mit unserer Arbeit den beiden Ortsvereinen Lohfelden und Vollmars-

   hausen unterstützend zur Seite stehen, um Wählerinnen zu zeigen, wir sind für euch

   da.

 

- Unser Ziel ist es, mehr Frauen für ein Engagement in unserer Partei und in

   kommunalpolitischen Gremien zu begeistern. Wir wollen die Themen der Frauen

   aufgreifen und in den für uns zur Verfügung stehen Gremien in den Fokus rücken

   und  einbringen.

 

- Neben der politischen Arbeit sollen aber auch Besuche von Veranstaltungen, Vorträge

  und gemeinsame Planungen auf dem Plan ein Bestandteil unserer Arbeit sein.

 

Als erstes wurde die Vorsitzende Katrin Schmidt mit einem eindeutigen Ergebnis von 100 % gewählt, aber auch Katrin Steffek, als stellvertretende Vorsitzende und Ursula Hartwig als Schriftführerin bekamen beide jeweils 100 % der Stimmen.

Auch bei den Beisitzerinnen, Selina Bornmann, Angelika Döring, Silvia Eckel, Katja Geismann, Dagmar Gödicke, Karin Kuhn, Galina Przewosnik und Bianka Tiedtke- Albrecht, erhielten alle die volle Stimmzahl .

Gratulation an alle gewählten Frauen und viel Erfolg bei eurer zukünftigen Arbeit!

SPD Lohfelden 2019

     

 

 

   

                   

                               

25.03.2019 in Ortsverein

Neuaufstellung der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF)

 
Die neuen Vorstandsmitglieder

Am Donnerstag, den 21. März 2019 trafen sich eine größere Gruppe sozialdemokratischer Frauen aus Lohfelden und Vollmarshausen um aus ihren Reihen einen Vorstand der AsF zu wählen.  Bei den Wahlen wurden sie unterstützt von den beiden Ortsvereinsvorsitzenden Hans Werner Eckhard (OV Lohfelden) und Norbert Thiele (OV Vollmarshausen).

Auf dem Bild sind zu sehen:

Sitzend von links:  Ursula Hartwig (Schriftführerin), Katrin Schmidt (Vorsitzende), Katrin Steffek (Stellvertretende Vorsitzende).

Hinten von links: Norbert Thiele (Vorsitzender OV Vollmarshausen), Angelika Döring, Dagmar Gödecke, Galina Przewosnik, Katja Geismann (Beisitzerinnen)und Hans Werner Eckhard  (Vorsitzender OV Lohfelden).

Als weitere Beisitzerinnen wurden gewählt: Selina Bornmann, Silvia Eckel und Bianka Tiedtke-Albrecht.

Wir wünschen der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) für ihre zukünftige Arbeit viel Erfolg.

 

SPD  2019

Foto: K. Schmidt

 

 

14.03.2019 in Ortsverein

Politischer Aschermittwoch 2019 im "Löwenhof"

 
Politischer Aschermittwoch 2019

27. Politischer Aschermittwoch der SPD Lohfelden

Erstmals fand in diesem Jahr der traditionelle "Politischer Aschermittwoch" der SPD-Lohfelden im "Löwenhof" in Lohfelden statt.

Den Besuchern der Veranstaltung bei vollem Hause wurde einiges geboten. Nach der Begrüßung der Gäste durch unseren Ortsvereinsvorsitzenden Hans Werner Eckhard, übernahm Karin Kuhn die Moderation und führte durch das Programm. Den Auftakt begann mit einem Showtanz der Dancing Queens. Anschließend gab es viel Klamauck und Politsaire. Till Eulenspiegel berichtete über Geschehnisse in Lohfelden und über Ereignisse aus dem Gemeindeparlamenz. Ja und dann sollte doch tatsächlich in Lohfelden die Monarchie eingeführt werden. Karl Heinz Faulstich wollte der König von Lohfelden sein. Das nicht jeder ein Karnevalsjeck ist, beschrieb Katrin Schmidt sehr eindringlich und hatte die Lacher auf ihrer Seite. Die "Hummeln" präsentierten in ihrer Show die besten Getränke der letzten Jahre, sie waren wieder eine wahre Wucht. Anschließend fand das Obernarrengericht statt, wo das Verfahren gegen den Angeklagten Hirdes verhandelt wurde. Der Angeklagte wurde vertreten durch den Anwalt  Dr. Frank Neuweizen, Oberstaatsanwalt war Dr.Christoph Cäsar Richterin der Verhandlung war Dr. Katrin Stellek. Im Anschluss war das Lohfeldener Urgestein Karle Schäffer in der Bütt. Er hatte wieder einmal das Gespür dafür, was die Leute in Lohfelden wollen oder nicht. Er hatte den Bürgern gut auf`s Maul geschaut. Die Feuerwasser Singers der Großen Karnevalsgesellschaft boten mit ihrem Motto "Lohfeldener Hofbräuhaus" eine tolle Showeinlage und einen guten Übergang zum Feiern im Löwenhof.  Leider konnten "Karl und Änne" nicht auftreten, da Karle mit Männerschnupfen im Bette lag. Wir hoffen, das sie im nächsten Jahr wieder dabei sind!   Für die musikalische Umrahmung des Programms sorgte - Manni Schmelz - mit großer Klasse.

Die Beiträge über die aktuelle Politik wurden von Timon Gremmels MdB und unserer Landtags-abgeordneten Manuela Strube vorgetragen.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung!  Danke an den Löwenhofwirt H.J. Fehr und sein Team für die tolle Gestaltung des Löwenhofs und die Organisation.

2019   SPD                  Hans Werner Eckhard

Foto:  Heinz Ebrecht

Termine


  24.06.2019, 12:00 Uhr
  - öffentlich -

  KT Kassel-Land - Kreistagssitzung
  Stadthalle, 34369 Hofgeismar


  25.06.2019, 19:30 Uhr
  - öffentlich -

  Haupt- und Finanzausschuss
  Kulturhalle, Saal 1, 34253 Lohfelden


  27.06.2019, 19:30 Uhr
  - öffentlich -

  Sitzung der Gemeindevertretung
  Bürgerhaus, 34253 Lohfelden


  weitere Termine

Mitglied werden

Online Spende

Besucherzähler

Besucher:2591161
Heute:59
Online:2

Vielen Dank für Ihren Besuch!